Ein Buntspecht an der Buche

Einer der bunten Vogelgäste auf der Buche, die ich heute im Humboldthain zeichnete (siege >>voriger<< Beitrag), war übrigens ein Buntspecht, dem ich mit meiner Kamera sogar relativ nahe kommen konnte. Frau oder Herr Buntspecht tat sich zunächst an einem der Meisenknödel gütlich, die zwei Damen vom Nabu in diesen Wintertagen immer wieder aufhängen, und inspizierte dann die Buche. Ob sich hier in diesem Jahr eine geeignete Bruthöhle bietet? Zum Glück hatte ich auch während des Zeichnens meine Kamera griffbereit und konnte schnell genug aufspringen, um die Szene fotografisch einzufangen und freue mich jetzt, Euch einige der Bilder hier zeigen zu können. Wer genau hinsieht, kann auf dem ersten Bild den kleinen Sperling entdecken, der im Hintergrund darauf lauert, dass der Specht gesättigt ist und den Abflug macht.

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

9 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.