Mandala zum Sonntag. Wasser

 

Wie gut, dass ich dieses Mandala mit wasserfester Tusche auf Aquarellpapier zeichnete. So konnte ich es auch nach einem Regenguss mit nach draußen nehmen und es, wie es sich für ein Mandala mit dem Thema Wasser geziemt, zwischen den noch regenfeuchten Blättern an der Mauer des Senkgartens bei mir ganz in der Nähe fotografieren, ohne dass es Schaden nahm.

 

Kommt gut in die neue Woche!

 

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

9 thoughts

      1. Nein, einzig und allein wegen der Farbe. Das Meißner war ja das echter und die Porzellanmanufaktur Kahla hat ja ein DDR zwiebelmuster rausgegeben. Und ich musste nicht eine ganze Zeit lang mit beiden herum quälen Punkt ich mag eigentlich nur richtig weißes Porzellan

        Gefällt 1 Person

    1. Das weiß ich leider nicht, ob das grundsätzlich für alle Mandalas aus dem Buddhismus und Hinduismus gilt, das müsste ich in Ruhe nachlesen.
      Vielleicht spielst Du hier auf die Sandmandalas, die in der Tat nach der Erstellung (oft in einem langwierigen Prozess) wieder zerstört werden. Das hat natürlich eine extreme Symbolkraft …

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.