Stadt und Natur. Am Wochenende …

 

… war ich seit längerem wieder im Großem Tiergarten – Berlins größter innerstädtischer Parkanlage und nicht zu verwechseln mit dem Zoo oder dem Tierpark –  unterwegs, wo es an vielen Stellen noch immer blühte und summte.

Als ich die Herbstanemomen fotografierte, gerieten mir sogar eine Fliegen- oder Bienenart und eine Libelle ins Bild. Ich habe einen Bildausschnitt beigefügt.

Auch einen einzelnen blühenden Rhododendron-Strauch fand ich, der mir zu dieser Jahreszeit doch etwas merkwürdig anmutete. Die übrigen Rhododendren aber hatten sich von der spätsommerlichen Wärme nicht verwirren lassen und hielten ihre Knospen geschlossen.

Die vereinzelten Pilze am waldigen Boden erinnerten mich außerdem: Täusche Dich nicht! Es herbstet.

 * * *

 

Was ich am Wochenende außerdem – für meine Begriffe – Aufregendes und Sensationelles sehen und fotografieren konnte, dem gebührt ein eigener Beitrag. Aber erst morgen  …

 

 

Zur Großansicht bitte eines der Bilder anklicken.

 

 

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

4 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.