Holzschnitt / Holzdruck Eule

 

Da habe ich heute die frühen noch regentrockenen Stunden des Tages vortrefflich ausnutzen können und meinen neuesten Holzdruck nach draußen in den Senkgarten getragen, um die Blätter bei Tageslicht zu fotografieren.

Die Blätter befestigte ich hinter einem Passepartout mit Rahmen, ließ aber das Glas weg, um  Spiegelugen zu vermeiden. Das weiße Passepartout, das es damals zusammen mit dem Rahmen zu kaufen gab, will ich übrigens bei Gelegenheit gegen ein „naturfarben“ getöntes austauschen. Ebensowenig mag ich übrigens das reinweiße Papier als Druckpapier.

Das wichtigste zum Arbeitsprozess des Holzschnitts und des Drucks ergibt sich, denke ich, aus den Fotografien samt Untertext. Zum grünen Farbton ist zu sagen, dass das „helle grün“ eine Mischung aus Primärgelb mit einem kleinen Anteil Schwarz ist. Nachdem ich die ersten Blätter gedruckt hatte, experimentierte ich mit dem Farbton und gab noch einen Hauch indigo-blau hinzu, das zusammen eine Art Tannengrün ergab.

 

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

16 thoughts

      1. Das kenne ich gut… zumindest eine meiner beiden heißt bei uns hin und wieder „der Schatten“. Wo ich bin, was ich tue… sie ist dabei. Eine von beiden liegt immer in meinem Zimmer und sieht aufmerksam beim Töpfern zu.😏

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.