Mittwochabend. Mein Elfen-Ich kann fliegen

Dunklen Zeiten muss man manchmal Farbe und ein fettes Grinsen entgegenschleudern. Nächtliche Alpträume, die nahtlos in den Radionachrichten am nächsten Morgen fortgesetzt werden. Mein inneres Rüstzeug dagegen: Buntstifte, Farbe, Pinsel, Papier und ich male mir die Welt wie sie mir gefällt. Ach, wenn das wirklich eine allgemein wirksame Strategie gegen das Elend auf der Welt wäre …

Während des Mittwochtypischen KuttnersSprechfunkHören habe ich also gespielt – ein pastellkreidebuntes LöwinnenSelbstportrait ist entstanden – das muss aber noch entschlossener werden. Im ersten Anlauf ist mir die Löwin zu zahnlos geraten und ich zeige sie hier noch nicht.

Was ich hier zeige ist eine weiteres Elfen(Selbst)Portrait mit Flügeln. Diesmal sind die Ohren weniger „spockiger“ geraten, erinnern aber auch ein wenig an den Elefanten Dumbo. Macht nichts. Vielleicht kann ich mit den Ohren fliegen, wenn mich die Flügel nicht tragen sollten. In meinen Träumen ziehe ich dann mit den Kranichen. Heute Mittag überflog ein kleiner Trupp den Wedding.

Autor: Ines Udelnow

Portraitzeichnungen, Zeichnungen aus der Natur und Naturfotografie

6 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..