Frühlingswiesenleuchten (5)

Angesichts des empfindlichen Temperatursturzes zum heutigen Montag hin hielten sich Scharbockskraut und Anemonen im Tiergarten bedeckt. Sie ließen ihre Blüten geschlossen, um sich vor der Kälte zu schützen.

Ich selbst habe auch ein wenig gefroren, genoss meine Runde durch den Park aber trotzdem – schon allein, weil der Park relativ menschenleer war und daher fast das Gefühl aufkommen konnte, mitten in einem Wald zu sein.

Auch das heute gezeigte Wiesenfoto entstand am vergangenen Montag.

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

4 thoughts

Schreibe eine Antwort zu Myriade Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.