Nichts zu missdeuten

An anderen Orten der Stadt schwimmen bereits junge Schwanenküken auf dem Wasser. Am gestrigen Montag, als ich wieder im Großen Tiergarten meine Runde drehte, saß Frau Schwan dort noch auf ihrer menschenfernen Insel und wärmte das Gelege. Herr Schwan demonstrierte indessen den zweibeinigen Parkbesuchern seine gebieterische Pracht.

In der Woche zuvor konnte ich beobachten, wie er einem Hund am Ufer unmissverständlich zu verstehen gab: hier, wo ich bin, hast du nichts zu suchen! Da gab es gar nichts zu missdeuten.

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

2 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.