Grünspecht im Garten

Aus irgendeinem Grund war ich damals, im August, nicht dazu gekommen, diese Bilder hier im Blog zu zeigen. Dabei war ich, als die Fotos entstanden, ziemlich glücklich, dass ich den Grünspecht im elterlichen Schrebergarten auf diese Weise „einfangen“ konnte. Er war mir nämlich schon bei früheren Besuchen im Garten aufgefallen, jedoch hatte ich nie die Kamera rechtzeitig parat gehabt. An jenem Nachmittag aber hatte ich mich auf die Lauer gelegt – ziemlich gemütlich zwar auf der Gartenliege, aber bewegungslos, den Fotoapparat im Anschlag. Einige Rotkehlichenfotos später kam er dann wirklich angeflogen und gab mir die Gelegenheit zu einigen Aufnahmen. Sieht es nicht drollig aus, wie sich der Specht auf dem Gras fortbewegt?

Ich bin schon gespannt auf die neue Gartensaison und ob ich Herrn oder Frau Specht dann wiedersehe. Lange ist es ja nicht mehr hin. Am vergangenen Sonntag waren wir am Grab meiner Mutter und machten dabei auch eine kurze Stippvisite im Garten. Die ersten Schneeglöckchenspitzen gucken schon.

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

8 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.