Schwanzmeise Knopfäuglein

Sehr häufig habe ich Schwanzmeisen in Berlin noch nicht beobachten können. Umso größer meine Freude, als ich ihnen am Montag auf meiner Runde im Großen Tiergarten gleich an zwei Stellen begegnete. Zum einem tauchten sie – für nur wenige Sekunden – an einer Futterstelle auf, an der ich gerade Blaumeisen und zwei Kleiber beobachtete. Wie gut, dass ich die Kamera bereits im Anschlag und eingestellt hatte.

Wesentlich schwieriger, an ein halbwegs scharfes Foto zu kommen war es später an einem kleinen Strauch, in dem ein Schwanzmeisenpaar herumwuselte. Kaum hatte ich sie im Fokus, waren sie wieder fortgehüpft.

Sie scheinen doch richtige Knopfaugen zu haben, die Kleinen und entsprechen wohl sämtlichen Kriterien dessen, was als niedlich zählt.

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

6 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.