Black Beauty

Der Titel kam mir beim Hochladen dieser Fotos in den Sinn. Er ist aber auch eine wahre Schönheit, dieser Amselmann!

Black Beauty – war das nicht irgend so ein Pferdefilm, der vor ein paar Jahrzehnten ein großer Kinorenner war? Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich ihn gesehen habe, ich erinnere mich nicht. Sehr Pferdevernarrt war ich nicht als Kind und Jugendliche ohnehin nicht – Pferde waren meiner Lebenswirklichkeit genauso weit entfernt wie Hexen, Feen und Prinzessinnen.

Heutzutage ist Berlin ja umgeben von einem Wall aus Pferdekoppeln. Man begegnet ihnen fast allüberall und ich finde den Anblick dieser edlen Tiere immer schön. Aber dieser stolze Amselmann braucht den Vergleich nicht zu scheuen. Mit seinen schwarz-glänzenden Federn und dem orangeleuchtendem Schnabel ist er heute für mich eindeutig Black Beauty.

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

11 thoughts

  1. Dieser Black Beauty sieht aus wie unser Herr Amsel der schon seit vielen Jahren in unserem Garten mit seiner Frau Amsel residiert.
    Herr und Frau Amsel und ihr Nachwuchs dürfen sich sogar auf doppelte Pfotenlänge unserem Kater Barny (Geröllheimer) nähern, ohne eine Reaktion von ihm. Wenn sie ihm noch näher kommen, werden sie nur angeknurrt. Jeder andere Vogel, auch andere Amseln, die das versuchen spielen Russisch Roulette.

    Sehr schön in Szene gesetzt, den Black Beauty mit leicht geöffnetem Schnabel. Mir fällt dazu „selbstbewußter Frechdachs“ ein.
    Der WoMolix war da 😉.

    Gefällt 1 Person

  2. Deine wunderschönen Photos werden der Pracht des Amselmanns mehr als gerecht.
    In unserem Garten jagen sich die Amselfreier über die Wiese und präsentieren ihr schmuckes Gefieder, um die Damen zu beeindrucken. Abends singen sie dann ihre Revieransprüüche. Der Frühling naht.

    Die Katzenfräulein und ich wünschen Dir einen schönen Palmsonntag.
    Liebe Grüße,
    Kristinna

    Gefällt 1 Person

  3. Wunderschön, in der Tat! Und der Gedanke an den Vergleich mit der Schönheit der Pferde,
    gefällt mir sehr— Schönheit ist nicht messbar— sie steht für sich. Danke für Deine so ein-
    fühlsamen Bilder! Grüsse von sigrid

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.