Loslassen. Das Mittwochabendselbstportrait

Im Falle dieses Bildes zeigt sich: manchmal ist es wichtig, etwas loszulassen, damit es Werden und Wachsen kann.

An diesem kleinen Bild (17*24 cm) habe ich gestern sehr lange herumgewerkelt und immer wieder eine neue Farbschicht aufgetragen, weil ich nie zufrieden damit war, wie sie das Bild entwickelte. Für eine kurze Weile hatte ich eine starre Maske auf dem Papier erschaffen – starr und kalt.

Als ich dann das Bild aufgegeben hatte und mir – weil ja sowieso nichts zu ruinieren war – erlaubte, einfach den Pinsel in die Farbe zu tauchen und loszuspielen, wurde das Bild plötzlich lebendig und die Maske blätterte ab.

Ich legte dann das Bild zur Seite und schaute heute noch einmal drauf. Es lebt immer noch.

Loslassen. Selbstportrait am Mittwoch, 03. Juni 2021, Gouache auf Aquarellpapier 17*24 cm

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

6 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.