Frühjahrsvitamine aus dem Park um die Ecke?

Noch sind wenige der gelben Blüten des Scharbockskrautes in den Parks der Stadt zu sehen. Wenn die Tage jetzt länger und wärmer werden, wird sich das bald ändern.

Für beherzte Menschen wäre jetzt noch flugs Gelegenheit, von den grünen Blättern des Scharbockskrautes zu sammeln und zu essen. Bevor das Kraut zu blühen beginnt, enthalten die grünen Blätter des Scharbokskrautes nur sehr wenige der schwachgiftigen Alkaliode, dafür aber jede Menge an Vitamin C.

Ich persönlich habe in Stadtparks, wo Autos die Luft verpesten und Hunde, andere Tiere, vor allem aber auch Menschen ihre Abwässer verteilen, wenig Appetit auf Grünzeug vom Wegesrand und warte lieber darauf, dass im Garten draußen „Un“Kräuter wie Giersch und Co herangereift sind. Lange wird das ja wohl nicht mehr dauern.

Scharbockskraut – Blüten und Blätter. © Ines Udelnow 2021

Autor: Leinwandartistin

Im Umbruch. Mit Pinsel, Zeichenstift und Fotoapparat auf der Suche nach mir selbst und einem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

2 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.